Fahrzeugdaten der Mietwagen im Vergleich

Für Ihre Entscheidung welchen Wagen Sie mieten werden, hier die wichtigsten Fahrzeugdaten von Model S und Model 3 im Vergleich.

Model S 100D, max Reichweite

Das Wunder an Reichweite

Model S
100D

  • 4,3 sec 0-100 km/h
  • 428 PS
  • Autopilot 2
  • 623 km Reichweite
  • 250 km/h

Berlin

Tesla Model S P85D. Mieten Sie ein unvergleichliches Fahrerlebnis.

Ein unvergleichliches Fahrerlebnis

Model S
P85D

  • 3,3 sec 0-100 km/h
  • 700 PS
  • Autopilot 1
  • 460 km Reichweite
  • 250 km/h

Erlangen

Tesla Model S P100DL. Mieten Sie die Oberklasse

Mieten Sie die Tesla Oberklasse

Model S
P100DL

  • 2,7 sec 0-100 km/h
  • 772 PS
  • Autopilot 2
  • 613 km Reichweite
  • 250 km/h

Details P100DL...

P100DL buchen...

Erlangen

Für lange Strecken

Reichweite!!!!

Model 3
Long Range
4WD

  • 4,8 sec 0-100 km/h
  • 346 PS
  • 560 km Reichweite
  • 225km/h

Details M3LR....

Model 3 LR buchen...

Erlangen

Leistung pur

Leistung!!

Model 3
Performance
4WD

  • 3,5 sec 0-100 km/h
  • 487 PS
  • 530 km Reichweite
  • 250km/h

Details M3P...

Model 3 Perf... buchen

Erlangen

Miten Sie diesen Supersportwagen

Tesla Roadster II

Roadster
kommt 2020

Reservierungen sind möglich

  • 2,1 sec 0-100 km/h
  • >1000PS
  • 1000 km Reichweite
  • 10.000 Nm
  • >400km/h

Details....

Erlangen

Vergleich von Autopilot 2.0 mit Autopilot 1.0

AP2.0 ist im Model S P100D Ludicrous und AP 1.0 im Model S85D Insane verfügbar

Viele Tesla Mieter stellen die Frage, ist Autopilot 2.0 so gut wie 1,0?

In den ersten Monaten nach Liefereinsatz fehlte im Auopilot 2.0 einiges an Funktionalität. Das hat sich mittlerweile geändert. Nach einigen SW Updates ist die Funktionalität identisch.

Die zweite Hardware-Version von Autopilot hat 8 Kameras für eine 360-Grad-Ansicht, verbesserte Ultraschallsensoren und ein Radar in der Front kombiniert mit einem Supercomputer, mit der Rechenleistung von etwa 150 Macbook hat. Dies ist die Basis, die es schließlich ermöglicht, ein vollständig selbstfahrendes Auto zu werden.

Ein Vergleich der beiden Syteme

Autopilot 1

Funktion AP!

Autopilot 1 Sensoren

  •     1 Frontkamera
  •     Ultraschallsensoren
  •     Radar

Autopilot 2

AP2 Sensorik für autonomes Fahren

Autopilot 2 Sensoren

  •     3 Frontkameras
  •     4 Seitenkameras
  •     1 Rückfahrkamera
  •     Eingebauter Supercomputer
  •     Verbesserte Ultraschallsensoren
  •     Radar

Weiter Details finden Sie in diesem Blog Beitrag: Tesla Autopilot 2.0 vs. 1.0 - Status

Tesla Motors und Datenblattwerte

Wie wir alle wissen gehen Deutsche Autohersteller mit ihren Datenblattangaben sehr optimistisch um. Tesla scheint hier eine andere Strategie zu verfolgen. Bei verschiedenen privaten Test der Leistungsdaten hat sich immer herausgestellt, dass die Realität die Datenblatt Werte übertrifft.

Das gleiche gilt für die Angabe der Reichweite. Wer schon einmal mit einem Renault ZOE unterwegs war, der hat sich gewundert wo die 240km Reichweite laut Datenblatt geblieben sind. Bei voller Ladung zeigt er nur 120 an und wenn man auf der Autobahn etwas über 100 unterwegs ist dann sind es nur noch 80km.

Wenn man in der Schweiz unterwegs ist und sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen hält – jeder der dort mit 20km/h  mehr erwischt wurde und die Rechnung bekam, weiß dass man das auch tun sollte – dann fährt man ungefähr so sie es der NEFZ Teststrecke entspricht. Man stellt fest, dass die Datenblattangabe von 600km Reichweite auch der Realität entspricht.

Deutsche Autofahrer erleben das eher selten, dass sie 600km gefahren sind. Ich habe bisher nur einen einzigen Kunden, der so nervenstark war und sich auf unseren Autobahnen so wie in der Schweiz bewegt hat. Wer kann schon  700 Pferdchen 600km lang im Stall lassen wenn der freie Auslauf vor ihrer Tesla Nase liegt. Ist das nicht Tierquälerei?

Bei diesen privaten Leistungstest hat man auch festgestellt, dass sich bei verschiedenen Modellen die Leistung über die Jahre gesteigert hat ohne, dass Tesla sein Datenblatt geändert hat. Es gab hier in Europa auch schon Vorwürfe gegen Tesla dass Tesla seine Autos verbessert und auch über regelmäßige SW Updates in der verkauften Flotte neue Funktionen einbringt ohne dass Sie eine neue Zulassung dafür beantragen. Das ist auch mit ein Grund dafür, warum Sie nicht darüber reden. Tesla spart es Geld für die neue Zulassung und den Telafahrern freut es.

Wenn Sie einen Tesla mieten, bekommen Sie mit Sicherheit mehr als Sie erwarten. Jede Konfiguration unserer Mietwagen hat ihre eigene Charakteristik.