Tesla stellt trotz Coronavirus-Krise im März 2020 Verkaufsrekord in China auf

Man kann einen Tesla auch für Ausstellungen in Nürnberg mieten und so schöne Bilder machen wie hier.

Tesla hat gerade seinen besten Monat in China hinter sich und verkaufte im März eine Rekordzahl von Elektrofahrzeugen, trotz eines 41-prozentigen Einbruchs der gesamten Autoverkäufe auf dem größten Automarkt der Welt.

Nach Angaben der China Passenger Car Association (CPCA) verkaufte Tesla im vergangenen Monat 10.160 Fahrzeuge in China, obwohl der Gesamtabsatz chinesischer Fahrzeuge aufgrund der Coronavirus-Pandemie im Jahresvergleich um 40,8 Prozent einbrach.

Die Verkäufe von Tesla in China stiegen im März von 3.900 Fahrzeugverkäufen im Februar auf 2.620 Fahrzeuge im Januar, so die von Reuters zitierten Daten der CPCA.

Die neu in Betrieb genommene Tesla-Fabrik in Shanghai war zwischen Ende Januar und Februar vorübergehend für einige Wochen geschlossen, da die Regierung wegen des Coronavirus-Ausbruchs die Industrieproduktion vorübergehend stillgelegt hatte. Die Giga-Fabrik nahm die Produktion in der zweiten Februarwoche wieder auf.

Um den Absatz auf dem wichtigsten Automarkt der Welt anzukurbeln, hat Tesla die Anzahl der Mitarbeiter in der Auslieferung erhöht, um mehr potenzielle Käufer zum Kauf eines Tesla zu bewegen, berichtet die Business Times.

Zu Beginn des Jahres 2019 begann Tesla mit dem Bau einer Produktionsstätte im weltweit wichtigsten Markt für Elektrofahrzeuge – China – um unter gleichen Bedingungen mit einer wachsenden Zahl lokaler Elektrofahrzeughersteller konkurrieren zu können. Als ein in den USA hergestelltes Fahrzeug unterlagen Teslas Autos in China hohen Zöllen, und der Absatz hat durch den Handelskrieg zwischen den USA und China gelitten.

Anfang Januar dieses Jahres lieferte Tesla die ersten Autos aus seinem neu errichteten Giga-Werk in Shanghai an Kunden aus, nur ein Jahr nach dem ersten Spatenstich auf dem Baugelände.

Letzte Woche meldete Tesla seine „beste Leistung im ersten Quartal aller Zeiten“, da es fast 103.000 Fahrzeuge produzierte und weltweit rund 88.400 Fahrzeuge auslieferte.

Das Tesla-Werk in Shanghai „erreichte trotz erheblicher Rückschläge weiterhin Rekordproduktionsniveaus“, sagte der EV-Hersteller in einer Erklärung.

Falls jemand Bedenken hatte, dass Tesla durch die Corona Krise ein Problem haben könnte und Pleite geht, dann kann er das jetzt wieder vergessen. Man kann also beruhigt wieder bei Tesla-Car-Rent einen Tesla mieten und herausfinden ob es das richtige Auto ist, dass man als nächstes kaufen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.